Veröffentlicht am

Kratom Verwendungszwecke

Anleitung zum Färben von Kleidung 

– T-Shirts und andere Kleidungsstücke

T-Shirts und andere Kleidungsstücke erzielen die besten Ergebnisse, wenn der Stoff einen hohen Baumwollanteil hat, also vermeide zu viel oder reine Kunstfaserkleidung.

Stelle sicher, dass das T-Shirt sehr sauber ist, bevor du mit dem Färbeprozess beginnst. Um die Fäden sauber zu bekommen, kannst du das T-Shirt mit Soda-Pulver reinigen. Dieser Prozess hilft, die verschiedenen Wachse und Öle aus dem Kleidungsstück zu entfernen.

Du brauchst:

– Ein großer nicht reaktiver Kochtopf oder Kochtopf (d. h. einer ohne Antihaftbeschichtung),  sollte groß genug sein!

Die ideale Topfgröße zum einfärben von Kratom
Die ideale Größe ist 10 Liter – perfekt für mehrere T-Shirts.

 

Sodapulver auch als Natriumcarbonat und Waschsoda bekannt.

– Textilwaschmittel oder Spülmittel

– Ihr Küchenherd oder Kochfeld

– Ein Thermometer – Am besten digital, mit Sondenaufsatz zum Eintauchen in die verwendeten Flüssigkeiten.

– Gummihandschuhe von guter Qualität.

Bedenke, dass das Färben Ihrer eigenen Stoffe, so einfach es auch klingen mag, nicht ohne Risiken ist. Sei gut vorbereitet um Unfälle zu vermeiden.

Verwende hochwertige Schutzhandschuhe, insbesondere wenn du mit warmen Flüssigkeiten hantierst und wenn du die Stoffe in den Färbetopf eintauchst. Verwende keine Behälter für Lebensmittelzwecke, nachdem du den Topf zum Färben von Stoffen verwendet hast.

Obwohl unser natürlicher Farbstoff nicht reizend ist, möchtest du vielleicht eine Gesichtsmaske verwenden, damit du beim Abmessen des Blattpulvers keine feinen Partikel einatmest.
Sei besonders vorsichtig beim Umgang mit Scheuermitteln und stelle sicher, dass du alle Ratschläge auf den Verpackungen gelesen hast.

Arbeite am besten in einem gut belüfteten Arbeitsbereich ohne Kleinkinder oder Haustiere.
Trage alte Kleidung, Schürzen und andere Kleidungsstücke, bei denen es dir nichts ausmacht, wenn sie fleckig oder nass werden.

 

Schutzausrüstung Kratom einfärben
Bereite deine Schutzausrüstung vor.

 

So reinigst du dein Kleidungsstück:

Wie viel Wasser solltest du verwenden? Der Stoff sollte viel Platz zum Bewegen und Einweichen im Topf haben, achte also darauf, dass du nicht zu viel auf einmal färbst. Wir empfehlen 2,26 Liter Wasser pro 28 g Baumwollstoff.

Kratom Kleidungsstück
Kleidungsstück wiegen.

 

Die empfohlenen Mengen an Seife und Soda variieren etwas von Quelle zu Quelle. Wir halten genaue Verhältnisse nicht für sehr wichtig, aber diese Zahlen sollten dir einen Ausgangspunkt bieten, um dann nach dem Üben die beste Technik zu entwickeln.

Für eine noch effektivere Textilreinigung füge zwischen 2 und 3 Teelöffel Waschsoda (3 Teelöffel sind ein Esslöffel) und 1 bis 2 Teelöffel Waschmittel pro 4 Liter Wasser hinzu.

Natrium
Hinzufügen von Soda

 

Vergesse nicht beim Umgang mit Waschpulvern, Reinigungsmitteln und Chemikalien Schutzhandschuhe zu tragen. Stelle  außerdem sicher, dass du geeignete Kleidung / Schürzen trägst, bevor du mit dem Färben beginnst.

Sobald du die oben aufgeführten Chemikalien in das Wasser gegeben hast, füge den Stoff vorsichtig hinzu und schalte die Hitze ein. Bringe das Wasser zum Köcheln, schalte das den Herd anschließend aus und lass den Stoff für mindestens zwei bis vier Stunden dort liegen.

Kleidungsstück in Topf legen.
Kleidungsstück in Topf legen.

 

Kleidungsstück reinigen
Kleidungsstück reinigen von Industrieölen

 

Rühre den einzufärbenden Stoff gelegentlich mit einem langen Holzlöffel um, um sicherzustellen, dass er gleichmäßig gewaschen wird. Du wirst feststellen, dass sich das Wasser gelblich verfärbt.

Es wird deutlich, dass der Stoff nach mindestens ein paar Stunden sehr sauber ist, also wenn du diesen Punkt erreicht hast, hebe das Kleidungsstück vorsichtig aus dem Topf und lass das Wasser ab.

Spüle das Kleidungsstücke einige Minuten lang gründlich mit fließendem Wasser ab, um alle scheuernden Chemikalien zu entfernen. Du kannst für diesen Schritt ein Sieb oder eine Salatschleuder verwenden.

Kleidungsstück nach dem spülen.
Kleidungsstück nach dem spülen.

 

Von diesem Punkt an kannst du mit dem nassen Kleidungsstück direkt zum Färbeprozess übergehen oder ihn trocknen und wie frisch gereinigte Wäsche aufbewahren.

 

So färbst du dein T-Shirt mit unserer Naturfarbe:

 

Verwende als allgemeine Richtlinie etwa 100–250 g natürliches Farbpulver für jede Charge von T-Shirts, die du färben möchtest. Füge mindestens 2-3 Liter Wasser hinzu (oder genug, um ein T-Shirt in eine Spülschüssel oder einen Eimer zu tauchen).

Nehme 100-250 g Farbstoffpulver und gebe diese in 2-3 Liter heißes, siedendes Wasser, das mindestens 90 C hat. Erhöh die Temperatur bis kurz vor dem Sieden und lasse die Mischung dann mindestens 30 Minuten lang unter Rühren köcheln.

Dadurch kann der Farbstoff aus dem Pflanzenmaterial ins Wasser gelangen.
Schalte das Herd aus und lass das Wasser auf maximal 70 °C abkühlen. Für die besten Ergebnisse kannst du die Farbmischung über Nacht abkühlen lassen und dann am nächsten Tag mit deinem Projekt fortfahren.

Sobald die Mischung abgekühlt ist, kannst du das restliche Farbpulver abseihen. Das erleichtert die Reinigung deines Kleidungsstücks nach dem Färbeprozess – ist aber nicht zwingend erforderlich, da das Färbematerial recht fein ist und abgespült werden kann.

Stelle sicher, dass die Färbeflüssigkeit in einen geeigneten Vorratsbehälter gegeben wird. Geben das ausgewaschene T-Shirt oder Kleidungsstück in den Topf und rühre vorsichtig mit einem Holzlöffel um, um sicherzustellen, dass der gesamte Stoff eingetaucht ist.

Kleidungsstück in Kratom - Farbbad .
Kleidungsstück in natürliches Farbbad geben.

 

Schalte das Herd wieder ein. Bringe die Wassertemperatur auf etwa 70 °C, sei vorsichtig, verbrenne dir beim Bewegen des Kleidungsstück im Topf nicht die Hände.

Kontrolle der Temperatur
Kontrolle der Temperatur

 

Bearbeite das Kleidungsstück mindestens 1 Stunde lang alle 10 Minuten in der Farbstoffmischung, drücke das Kleidungsstück immer wieder zusammen, um sicherzustellen, dass alle Fasern mit Farbstoff durchspült werden.
Für das beste Ergebnisse lass die Kleidungsstücke für mindestens 5 Stunden oder über Nacht in der Farbmischung.

Du musst die Mischung während dieser Einweichphase nicht erneut erhitzen. Das restliches Farbpulver sollte am Ende des Prozesses größtenteils auf den Boden des Behälters gesunken sein.
Im nächsten Schritt lass die Kleidungsstücke mindestens 5 Minuten lang gründlich unter fließendem kaltem Wasser abtropfen und spülen es aus.

In diesem Stadium kannst du dein gefärbtes Kleidungsstücke bereits wie frisch gewaschene Wäsche behandeln, sodass du es entweder im Wäschetrockner oder auf der Wäscheleine trocknen kannst.

Vor - und nach der natürlichen Färbung.
Vor – und nach der natürlichen Färbung.

 

Du kannst das gebrauchte Farbpulver auf dem Komposthaufen entsorgen, da es biologisch abbaubar ist.

Glückwunsch, du hast jetzt ein einzigartiges Kleidungsstück aus natürlichen Farbstoffen selbst herstellt, du kannst stolz drauf sein!

Vor - und nach der natürlichen Färbung.
Vor – und nach der natürlichen Färbung.

 


Färben von Kerzen mit Kratom

Was braucht man zum Färben von Kerzen:

  • Kerzenwachs (bevorzugt weiß)
  • Kratom (Menge ja nach Wunsch, wie stark die Färbung sein soll)
  • Einen Docht
  • Einen Topf
  • Ein hitzebeständiges Gefäß zum Schmelzen von Wachs
  • Einen kleinen Stab zum umrühren

 

Schritt 1:

Das harte Wachs in das hitzebeständige Gefäß geben. Die Menge entscheidest du selbst, je nachdem wie groß und wie viele Kerzen es werden sollen.

Schritt 2:

Einen Topf so voll mit Wasser machen, damit das Gefäß mit dem Wachs darin schwimmen kann.

Kratomkerze1
In unserem Beispiel haben wir einfach ein weißes Teelicht genommen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schritt 3:

Den Topf mit dem Gefäß auf eine Herdplatte geben und das Wasser erhitzen. Solange bis das ganze Wachs geschmolzen ist.

Schritt 4:

Jetzt wo das Wachs geschmolzen ist, nehmen wir eine beliebige Menge an Kratom und rühren es in das Wachs ein. Je mehr Kratom du dazu gibst, desto farbiger wird die Kerze später. Aber nehme nicht zu viel, sonst bröckelt die Kerze später. Das fertige Gemisch gibst du dann in eine Kerzenform.

Schritt 5:

Jetzt nur noch einen Docht in die Mitte der Kerzenform geben und zwar so, dass er circa 2cm oben rausschaut. Das Wachs nun kalt werden lassen und fertig ist die Kerze. Je nachdem welche Farbe das Kratom hat, kann deine Kerze rotbraune oder grüne Farbtöne annehmen.

Kratomkerze2
Vorher

Kratomkerze3
Nachher